Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

bbz Arnsberg Junioren-WM: Grandioses Wochenende neigt sich dem Ende

Uhr

Der Russe Rotislav Gaitiukevich rast zum Viererbob-Gold vor Richard Oelsner und Jonas Jannusch

Winterberg. (Bü) Russischer Sieg im Viererbob zum Abschluss: Rotislav Gaitiukevich gewann mit seiner Crew die letzte Entscheidung bei der bbz Arnsberg Junioren-WM Bob & Skeleton presented by Handwerkskammer Südwestfalen. In 1:51,56 Minuten verwies er die Teams von Richard Oelsner (Oberbärenburg/+ 0,07 Sekunden) und Jonas Jannusch (Sonneberg-Schalkau/+ 0,13) auf die Plätze zwei und drei.

 

Gaitiukevich führte mit Andrey Kazantsev, Vladislav Zharovtsev und Mikhail Mordasov schon zur Halbzeit in der Winterberger VELTINS-EisArena. Durch die drittbeste Zeit im zweiten Lauf rettete er seinen Vorsprung ins Ziel. Oelsner erzielte mit Henrik Bosse, Eric Strauß und Lukas Frytz die beste Zeit des zweiten Durchgangs und schaffte noch den Sprung von Rang fünf auf zwei. Jannusch und seine Mannschaft Max Neumann, Tim Gessenhardt und Bastian Heber blieben Dritte. Die Schweizer Benjamin Maier, Kilian Walch, Sebastian Mitterer und Kristian Huber (+ 0,18) rutschten von der zweiten auf die vierte Position ab.

 

Das Quartett von Maximilian Illmann (Oberbärenburg), dem noch Hannes Schenk, Felix Dahms sowie Justin Polster (+ 0,42) angehörten, fuhr auf Platz acht. Direkt dahinter landete Philipp Zielasko (BRC Thüringen) mit Frederick Lüthcke, Max Pietza und Joshua Kossmann (+ 0,52), wobei dieser Schlitten als Halbzeit-Sechster mit der elften Zeit des zweiten Laufs noch um drei Ränge abrutschte. 14. wurden Hans-Peter Hannighofer (BRC Thüringen) und Erec Maximilian Bruckert, Christian Röder sowie Paul Hensel.

 

Allerdings sicherten sich Hannighofer und seine Crew bei der nach dem Race-in-race-Modus gleichzeitig ausgetragenen U-23-WM die Silbermedaille hinter den Chinesen Kaizhi Sun, Hao Shi, Heng Zhen und Jielong Ye. Dritte wurden die Russen Grigorii Voloskov, Maksim Bankov, Sergej Baklanov und Egor Gryaznov.

„Für uns eine grandiose Veranstaltung“

Der Geschäftsführer des Sportzentrums Winterberg Hochsauerland GmbH, Stephan Pieper, sieht die Veranstaltung als vollen Erfolg. „Wir haben insgesamt 1.400 Gäste in der VELTINS-EisArena begrüßen dürfen. 750 waren es am Samstag, 650 am Sonntag. Neben einem wirklich tollen Rahmenprogramm waren die sportlichen Leistungen und die Spannung überragend.“ Auch digital konnte das Sportzentrum einiges erreichen. „Aktuell haben wir mit dem BSD-TV, dem Streaming über Sportdeutschland.tv und unseren social-media-Kanälen über 5.000 Kontakte erreicht.“ Die Junioren-WM wurde zusätzlich im Vorfeld über zahlreiche Medien beworben. „Besonders möchte ich mich bei einem überragenden Partner für die neue Zusammenarbeit bedanken: Die bbz Arnsberg der Handwerkskammer Südwestfalen. Gemeinsam mit dem BSC Winterberg mit seinen zahlreichen ehrenamtlichen Helfern im Rahmen dieser Veranstaltung, können wir auf ein grandioses Wochenende zurückblicken“ ergänzt Pieper.

 

STIMMEN DER SPORTLER

Richard Oelsner: „Im ersten Lauf gab es hier und da ein paar Kleinigkeiten, im zweiten haben wir dann doch noch den Speed gefunden. Der war in Ordnung.“

Jonas Jannusch: „Ich bin überglücklich. Mit 21 Jahren hat man auf jeden Fall noch Perspektive.“

U23 Siegerehrung

Pressekontakt

Sandra Schmitt
medien@veltins-eisarena.de
+49 291 94 1513

Paul Senske
medien@veltins-eisarena.de


Presseakkreditierung

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück