Medien

Presse, Galerien, Downloads und Akkreditierungen

1 Jahr Multfunktionsgebäude

Uhr

VELTINS-EisArena Lounge erfüllt alle Erwartungen „Wir sind auf einem guten Weg zur Leuchtturm-Location"

Winterberg. (ske) Die Bilanz ist beeindruckend: Ein Jahr nach der offiziellen Einweihung des Multifunktionsgebäudes „VELTINS-EisArena Lounge“ am 3. Dezember 2018 zeigt sich eindrucksvoll, dass diese Investition alle Erwartungen erfüllt hat und ein Meilenstein in der weiteren Entwicklung der auch weltweit immer mehr beachteten Sportstätte ist. Sie ist wichtig, um international mithalten zu können. „Wir wollten von Anfang an ein Gebäude schaffen, wo sich alle Sportarten der beiden Winterberger Stützpunkte - Kufe und Ski - wiederfinden und diese Räumlichkeiten nutzen können. Dieser Plan geht auf, jeder fühlt sich in der Lounge und in den weiteren Räumen sehr wohl“, erklärt Stephan Pieper, der Geschäftsführer des Sportzentrums Winterberg (SZW). „Das Feedback ist sehr gut. Wir sind auf einem guten Weg zu einer Leuchtturm-Location zu werden.“

 

Landrat Dr. Karl Schneider hatte bei der Einweihung u. a. gesagt: „Das Gebäude führt die Menschen zusammen.“ Damit sollte er mehr als Recht behalten: Es führt Haupt- und Ehrenamt zusammen, die Sportlerinnen und Sportler fühlen sich hier extrem wohl, die Eltern können hier verweilen, die Zuschauer sich aufwärmen. Exklusivität ist bei Tagungen und Events vorhanden, der VIP-Bereich weist hohe Standards auf und garantiert - nicht nur nebenbei - einen phantastischen Blick auf Bahn und Winterberger Landschaft.

 

Das zweigeschossige Gebäude ist, wie es der Name sagt, multifunktional für Kufe und Ski. Das Erdgeschoss steht speziell für die „sportfachliche Nutzung“ zur Verfügung. Im oberen Bereich sind Räume für den Aufenthalt während der Trainings, für Schulungen, Seminare und Incentives vorhanden: „Das Ehrenamt fängt bei den Eltern an“, betont Stephan Pieper. Unternehmen und Verbände nutzen zunehmend die Location. „Es ist eine sehr erfreuliche Tendenz“, betont Michelle Tesche, die u. a. für Events zuständig ist. „Die Lounge wird immer mehr als passender Rahmen für außergewöhnliche Events erkannt und genutzt. Sie vermittelt auch Wohlfühlgefühl.“ In den Räumen finden auch die Pressekonferenzen vor den Weltcups statt, modernste Medientechnik ist vorhanden. Einen besonderen Service für die Besucher gibt es seit einigen Wochen: Der vordere Bereich der Lounge ist von neun Uhr bis Ende des Trainings- und Rennbetriebs geöffnet. Hier steht ein Kaffeeautomat, die WCs können kostenlos genutzt werden.

 

Die NRW-Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, hatte bei der Einweihung gesagt: „In den letzten Jahren hat das Land rund sechs Millionen Euro in Winterberg investiert. Das ist gut investiertes Geld. Sie vertreten NRW national und international.“ Gleichzeitig würdigte sie das Ehrenamt: „Wir gehen hier von rund 15.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit pro Saison aus.“

 

Mit kurzer Bauzeit und günstiger als gedacht

Die Kosten für das Multifunktionsgebäudes betrugen rund 2,1 Millionen Euro. 1,37 Millionen steuerten Land und Bund bei. Der Bau war insgesamt 300.000 Euro günstiger als geplant. Kreisdirektor Dr. Klaus Drathen, gemeinsam mit Stephan Pieper auch SZW-Geschäftsführer, hatte sich bei der Einweihung über die „außergewöhnlich kurze Bauzeit“ von elf Monaten gefreut. „Ich bin beeindruckt, wie Sie das hinbekommen haben, Ihnen gelten mein Dank und meine Anerkennung“, lobte er Pieper.

 

Seine „Feuertaufe“ erlebte das Multifunktionsgebäude beim BMW IBSF Bob & Skeleton Weltcup presented by VELTINS vom 14. - 16. Dezember 2018. Die Gäste zeigten sich beeindruckt.

Die Lounge ist für jede Zielgruppe rund um den Sport verfügbar

Pressekontakt

Sandra Schmitt
medien@veltins-eisarena.de
+49 291 94 1513

Paul Senske
medien@veltins-eisarena.de


Presseakkreditierung

Archiv

Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv

Zurück